Literarischer Abend mit Strauhspier und der Literarischen Bühne Rheine

Strauhspier Plakat Westfalen und das Münsterl.

Ein gemeinsames Projekt der plattdeutschen Gesangsgruppe Strauhspier und der Literarischen Bühne Rheine ist der musikalisch-literarische Abend „Westfalen und das Münsterland“.

Die Künstler versprechen „Lieder, Texte, Emotion“, wenn sie einen unterhaltsamen Streifzug durch die westfälische Mentalität mit Texten und Liedern aus und über Westfalen zum Besten geben. Neben den preisgekrönten plattdeutschen Eigenkompositionen der heimischen Liedermacher Strauhspier – Kulturpreisträger des Kreises Steinfurt 2012 – rezitieren die Mitglieder der Literarischen Bühne – Kulturpreisträger der Stadt Rheine 1988 – Prosa und Lyrik u. a. von Heinrich Heine, Annette von Droste-Hülshoff, Karl Immermann und – nicht zu vergessen – Josef Winckler. Auch Mundartdichter wie Augustin Wibbelt, Ottilie Baranowski und die Emsdettener  „Tüüner“ kommen zu Wort.

Durch die kreative künstlerische Liaison der Musiker und Literaten werden dabei die eigentümliche Ästhetik und Treffsicherheit der westfälischen Mundart im Lied und Westfälisches in der Literatur zusammengeführt. Hierdurch entfaltet sich ein spannungsvolles Kaleidoskop unserer Heimatregion, das schon viele Zuschauer begeistert hat. |  www.literatur-live.eu     www.strauhspier.de