Bounty – Meuterei in der Südsee

Puppentheater Gugelhupf

Figurentheater für Erwachsene
Freitag, 27. Mai  um 20 Uhr

Gestresst und frustriert vom Arbeitsalltag liegt Fritz Fleischinger, der Held der Geschichte, in der heimischen Badewanne. Hier träumt er von Abenteuern auf hoher See und von einem unbekümmerten Leben auf einer tropischen Insel. Aus der Tagträumerei wird eine ganz konkrete Phantasie. Sie lässt die schicksalhafte Fahrt der Bounty, die Ankunft der Seemänner auf Tahiti, die Begegnung mit einer fremden Welt und die dramatischen Ereignisse auf der Rückfahrt lebendig werden.

Puppentheater Gugelhupf Bounty Puppentheater Gugelhupf Bounty

Grundlage der Inszenierung  bildet die geschichtlich belegte Meuterei auf einem englischen Segelschiff im Jahr 1787 und seine Verfilmungen.
Die Inszenierung arbeitet mit Schauspiel, Handpuppen und Schattentheater. Spielort ist eine Badewanne mit Duschvorhang.

Nach den erfolgreichen Inszenierungen für Erwachsene „Plattschuss“ , „Don Juan oder Vollmond über Barcelona“ und „Frankenstein – Alles ist möglich“ oder „Wer ist Seppel?“ ist „Bounty-Meuterei in der Südsee“ das vierte Abendprogramm des Produktionsteams Friederike Krahl und Frieder Kräuter.

Gefördert durch:
– Landesverband Freie Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst
– Stiftung Kunst und Kultur der Landesbank Baden-Württemberg